Rollhockey: RSC kassiert gegen Düsseldorf eine "Klatsche"

Rollhockey : RSC kassiert gegen Düsseldorf eine "Klatsche"

Herren der Cronenberger unterliegen dem TuS zu Hause zweistellig. Das Team Dörper Cats gewinnt dagegen gegen die Frauen-Mannschaft aus der Landeshauptstadt mit 6:2.

Wuppertal. In der noch jungen Bundesliga-Saison sind die Rollhockey-Herren des RSC Cronenberg das erste Mal richtig unter die Räder gekommen. Gegen den bisher noch makellos dastehenden Tabellenführer TuS Düsseldorf-Nord unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Jordi Molet am Samstag in der heimischen Alfred-Henckels-Halle mit sage und schreibe 4:12.

Das ist ein Ergebnis, das man bisher nur vom kleinen RSC-Nachbarn SC Moskitos Wuppertal gewohnt war. Der kassierte ebenfalls am Samstag mit 1:7 seine bisher niedrigste Saisonniederlage, die allerdings im Heimspiel gegen den HSV Krefeld, der bisher ebenfalls noch keine Punkt auf dem Konto hatte.

Die Frauenteam des RSC Cronenberg, das Team Dörper Cats, untermauerte dagegen seinen Anspruch, in dieser Saison um einen Play-off-Platz der ersten Vier mitzuspielen. Sie gewannen im Anschluss an die RSC-Herren ebenfalls gegen den TuS Düsseldorf klar mit 6:2 und sind mit zwei Siegen aus drei Partien Tabellenvierter.

Mehr von Westdeutsche Zeitung