1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

RSC gewinnt zum Auftakt in Remscheid

RSC gewinnt zum Auftakt in Remscheid

Wuppertal. Auch ohne drei Stammspieler hat Rollhockey-Bundesligist RSC Cronenberg sein Saisonauftaktspiel beim bergischen Rivalen IGR Remscheid mit 4:3 (2:0) gewonnen. Damit bescherten die Cronenberger zugleich ihrem neuen Traner Marc Berenbeck das ersten Erfolgserlebnis.

Berenbeck konnte nicht auf die Routiniers Jordi Molet, Jens Behrendt und Benjamin Nusch zurückgreifen, die aus dem letzten Saisonspiel noch gesperrt waren. Dafür setzte er zeitweise Nachwuchsspieler ein, um seine verbleibenden Spieler zu entlassten.

Die richteten es dann auch: Kay Hövelmann und Mark Wochnick brachten die Cronenberger bis zur Pause mit 2:0 in Front. Hövelmann und Marco Bernadowitz bauten dann nach zwischenzeitlichem Anschlusstreffer der Remscheider die Führung auf 4:1 aus. Es wurde zwar noch einmal eng für den RSC, aber letztenendes brachten die Cronenberger den Erfolg ins Ziel.

Mehr zum Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der gedruckten WZ.