1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Ronsdorfer Rollerdancer feiern Erfolge in Frankreich

Ronsdorfer Rollerdancer feiern Erfolge in Frankreich

Wuppertal. Einen erfolgreichen Saisonauftakt durften die Solotänzerinnen der Ronsdorfer Roller Dancer bei einem internationalen Wettkampf in Hettange Grande feiern. Trainerin Birgit Vesper hatte ein Sextett mit nach Frankreich genommen und fast alle durften sich über Treppchenplätze freuen.

Auf Platz eins und drei bei den „Minis“ landeten Gina Vesper und Debora Noia (9/ bestritt ihren ersten internationalen Wettkampf). Gina Vesper begeisterte dabei nicht nur mit tollen Pflichttänzen „Skaters March“ und „Carlos Tango“, sondern auch mit ihrer neuen Kür als „Pink Panther“. Im Jahrgang 1999 musste Michelle Kurszewski nach dem ersten Pflichttanz große Abzüge hinnehmen, kam aber nach einer tollen Kür noch auf Platz zwei.

Im Jahrgang 1998 lief Ronsdorfs international Erfahrenste — Sina Vesper — dagegen eine überzeugende Pflicht und sicherte sich dadurch auch im Gesamtklassement den Sieg, obwohl ihre französische Freundin Doriane Watrin in der Kür einen Tick besser war. Louisa Bauer fehlte nur ein bisschen Tempo, sonst wäre in der Klasse „Jeunesse“ noch mehr drin gewesen als der undankbare vierte Platz.

Das Ronsdorfer Schülerquartett mit Gina Vesper, Alina Kotthaus, Michelle Kurszewski und Sina Vesper sicherte sich zudem Silber im Teamwettbewerb. red