Rollhockey: RSC verliert zum dritten Mal in Folge

Rollhockey: RSC verliert zum dritten Mal in Folge

Wuppertal. Am Samstagabend musste der RSC Cronenberg im niedersächsischen Örtchen Eldagsen in der Rollhockey-Bundesliga die dritte Niederlage in Folge einstecken. Mit 5:7 unterlag das Team von Trainer Sven Steup beim SC Bison Calenberg und muss nun in der Schlussphase der Vorrunde um den schon sicher geglaubten dritten Tabellenplatz bangen.

In der engen Halle der Bisons ließ sich der RSC zunächst klassisch auskontern und lag schon mit 0:4 zurück, ehe Nusch, Molet, Bernadowitz und Wochnik binnen weniger Minuten ausgleichen konnten. Die die Hypohek dieser Aufholjagd war für die letzten MInute wohl zu groß, denn Calenberg schlug eiskalt zurück. Nächsten Samstag kommt Tabellenführer Iserlohn nach Wuppertal (Samstag, 15.30 Uhr). Dann ist der dritte Platz akut in Gefahr.

Mehr zu Spiel in Calenberg lesen Sie in der Montagsausgabe der Westdeutschen Zeitung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung