Rollhockey: RSC unterliegt Düsseldorf im Verfolgerduell

Rollhockey: RSC unterliegt Düsseldorf im Verfolgerduell

Wuppertal. Im Verfolgerduell gegen den bisherigen Tabellenvierten TuS Düsseldorf hat Rollhockey-Bundesligist RSC Cronenberg am Samstag seine zweite Saisonniederlage kassiert. Nach 60 hektischen Minuten in der Alfred-Henckels-Halle hieß es 3:4 (1:1) aus Sicht der gastgebenden Cronenberger.

Zum Matchwinner für die Gäste wurde ausgerechnet der Daniel Kutscha, der in der vergangenen Saison noch das Trikot des RSC getragen hatte.

Nach dem 1:1-Pausenstand (1:0 durch Jens Behrendt, Düsseldorfs Ausgleich kurz vor der Halbzeitsirene) schoss der starke Kutscha die Gäste mit zwei Toren in Front. Marco Bernadowitz brachte den RSC zwar auf 2:3 heran und erzielte nach dem vierten Düsseldorfer Treffer durch Andreas Paczia drei Minuten vor dem Ende auch den erneuten Anschlusstreffer, doch dabei blieb es in einer hektischen Schlussphase.

Mehr vom Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der Westdeutschen Zeitung

Mehr von Westdeutsche Zeitung