Rollhockey: RSC ist fit für die Europaliga

Rollhockey: RSC ist fit für die Europaliga

Gegen den HSV Krefeld schießen sich die Cronenberger beim 15:0-Sieg warm für den US Coutras.

Wuppertal. Die Generalprobe für das Europaliga-Spiel am kommenden Samstagabend um 20 Uhr in der Alfred-Henckels-Halle gegen den französischen Meister US Coutras ist den Löwen des RSC Cronenberg geglückt.

Mit einem 15:0-Kantersieg über den HSVKrefeld zeigten sich die Cronenberger deutlich verbessert. Insbesondere das Ausnutzen von Torchancen gelang erheblich besser als zuletzt.

Bereits in den ersten zehn Minuten entfachte das Team von Trainer Sven Steup ein Feuerwerk, bei dem das junge Krefelder Team schwindelig gespielt wurde. Keine zehn Sekunden waren absolviert, da hatte Benni Nusch die erste Torchance auf dem Schläger.

Der an diesem Tag überragende Lowie Boogers eröffnete den Torreigen. Der Niederländer im RSC-Dress hob den Ball in die Luft und erzielte volley die Führung. Luis Coelho schloss eine präzise Vorlage von Benni Nusch zum 2:0 ab. Mit einem herrlichen Solo erhöhte Boogers auf 3:0.

Sehenswert, wie der Ball durch die Reihen des RSC wanderte und sich eine Torchance nach der anderen ergab. Jan Velte war kaum auf dem Feld, da katapultierte er den Ball zum 4:0 in die Maschen. Den 5:0-Halbzeitstand erzielte Marco Bernadowitz aus einem Gewühl heraus.

Hatte das junge Team aus Krefeld bis zur Pause viel Widerstand geleistet und durch kampfstarkes Verhalten Beachtung gefunden, so brach es im zweiten Abschnitt ein. Die ersten Treffer nach der Halbzeit erzielten Thomas Haupt und Jens Behrendt. Fast im Minutentakt fielen weitere herrlich herausgespielte Tore für die Löwen durch Boogers und Marco Bernadowitz.

Nach dem 10:0 nahm Krefelds Coach seinen jungen Keeper aus dem Spiel und ersetzte ihn durch den Routinier Benjamin Hendricks. Doch auch der konnte weitere RSC-Treffer nicht verhindern. Steup war mit der Leistung seines Teams zufrieden: "Auch wenn der Gegner heute recht schwach war, haben wir viele Dinge verbessert. Dies macht Hoffnung für das Europaliga-Heimspiel gegen Coutras."