Rollhockey-Europapokal: Hohe Hürde für RSC-Cracks in Frankreich

Rollhockey : Europapokal: Hohe Hürde für RSC-Cracks in Frankreich

Beim Spitzenreiter der französischen Liga wollen die Löwen sich für das Rückspiel noch alle Optionen offenhalten.

Vor einer ganz schweren Aufgabe steht Rollhockey-Bundesligist RSC Cronenberg am Samstag in der ersten Runde des Europapokals beim französischen Club La Vendéenne (Anpfiff in La Roche ist um 20.30 Uhr). Die Franzosen sind mehrfacher nationaler Meister und führen mit drei Portugiesen und drei Argentiniern im Team aktuell die 1. französische Liga an. Für die junge Cronenberger Mannschaft, die sich zuletzt auswärts noch schwer getan hat, kann es nur darum gehen, ein akzeptables Ergebnis zu erzielen, um sich für das Rückspiel in Wuppertal am 16. November noch Optionen offenzuhalten. „Spielertrainer Jordi Molet hat sich etwas einfallen“, sagte RSC-Präsident Peter Stroucken. Die Mannschaft wird am Freitag mit dem Bus anreisen und will am Abend die Lauffläche in der Halle in La Roche schon einmal testen. Red

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung