Rollhockey: Dörper Cats schaffen Sensation in Iserlohn

Rollhockey-Frauen-Bundesliga : Dörper Cats schaffen Sensation in Iserlohn

Beim Deutschen Serienmeister gewinnen die Rollhockeyspielerinnen des RSC Cronenberg zum Bundesliga-Auftakt völlig überraschend mit 2:1.

Das Team Dörper Cats des RSC Cronenberg ist mit einem Paukenschlag in die Saison der Rollhockey-Damen-Bundesliga gestartet. Die Mannschaft von Trainer Michael Witt feierte einen völlig überraschenden 2:1 (1:1)-Auftakt-Sieg beim Serienmeister ERG Iserlohn. Zwar ließen die Gäste in der Anfangsphase einige Chancen zu, aber Torhüterin Annika Gouder de Beauregard hatte einen Sahnetag erwischt. Zunächst musste sie noch das 0:1 durch Nationalspielerin Katharina Neubert hinnehmen, doch danach fanden ihre Cats ins Spiel, machten den Iserlohner Angreiferinnen das Leben immer schwerer und erarbeiteten sich selbst Möglichkeiten. Marie Tacke traf vor der Pause zum Ausgleich, Lilli Dicke kurz danach zum Führungstor, das die Cronenbergerinnen toll verteidigten. Lara Immer hielt noch einen Penalty.

Cats: Gouder de Beauregard, Immer – Tacke (1), Thiel, Rüger, Dicke (1), Ducherow, Seidler, Necke, Fichtner.

(Red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung