1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Rollhockey: Cats sind Sieger am Tag der offenen Tore

Rollhockey: Cats sind Sieger am Tag der offenen Tore

RSC feiert 11:6-Erfolg im Europapokal über CP Mieres

Wuppertal. Europapokalatmosphäre herrschte in der Alfred-Henckels-Halle. Die Rollhockeyspielerinnen des RSC Cronenberg trafen im Hinspiel auf den spanischen Vertreter CP Mieres und feierten einen 11:6 (5:2)-Erfolg. RSC-Trainer Michael Witt freute sich über den Erfolg seiner Cats: "Dies ist ein schöner Erfolg, den sich mein Team auch verdient hat. Ob der Fünf-Tore-Vorsprung aus dem heutigen Match im Rückspiel am kommenden Samstag in Spanien reicht, kann jetzt noch keiner beantworten".

Die überragenden Spielerinnen bei den Dörper Cats waren Beate Geismann, die mit acht Treffern den Löwenanteil der Tore schoss, und Carolin Reinert im RSC-Tor, die mit tollen Paraden gute Chancen der Spanierinnen vereitelte. Ausdrücklich wies RSC-Coach Michael Witt darauf hin, dass der Sieg über Mieres ein Mannschaftserfolg war, an dem auch die Spielerinnen ihren Anteil hatten, die weniger Spielanteile hatten als sonst, aber auf der Bank eine Einheit bildeten. Kaum zwei Minuten waren gespielt, da enteilte Beata Geismann und schoss den Führungstreffer. Auch das 2:0 besorgte die Torjägerin des RSC mit einem herrlichen Solo. Die Spanierinnen kamen durch ihre Kolumbianerin Maria Perez zum Anschlusstreffer. Beata Geismann und Bianca Tremmel bauten den Vorsprung auf 4:1 aus. In der Schlussminute der ersten Halbzeit markierten beide Teams noch einen Treffer, so dass der RSC mit einem 5:2 Vorsprung in die Pause ging.

Nach der Pause gab es dann eine blaue Karte für Lea Reinert. Mieres Spielführerin Jessika Brana verkürzte mit dem fälligen Penalty zum 6:3. Nun gerieten die Cats etwas ins Schwimmen, denn die Spanierinnen kamen bis auf 6:5 heran. Mitte der zweiten Halbzeit aber übernahmen die Cats wieder das Geschehen. Natascha Kluschewski erzielte das 7:5 und Beata Geismann baute mit einem herrlichen Tor sowie einem verwandelten Penalty auf 9:5 aus. Nach einer Auszeit versuchten die Spanierinnen wieder zurück ins Spiel zu finden, doch Tore von Natascha Kluschewski und Beata Geismann erbrachten den deutlichen Sieg. Lange wurden die Cats von den Fans in der RSC-Halle gefeiert. Mieres Trainer Franzisko Javier: "Heute war der RSC besser, doch wir haben im Rückspiel noch eine Chance, dann werden sich unsere beiden Kolumbianerinnen besser im Team integriert haben."