1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Rollhockey-Bundesliga: RSC verteidigt die Spitze

Rollhockey-Bundesliga: RSC verteidigt die Spitze

3:3 im hochklassigen Topspiel in Herringen.

Wuppertal. Mit einem 3:3 im Topspiel beim Dritten Germania Herringen hat der RSC Cronenberg die Tabellenführung in der Rollhockey-Bundesliga der Herren verteidigt. Einen Spieltag vor Abschluss der Punkterunde (am 21. April erwartet der RSC die IG Remscheid) haben die Löwen beste Chancen, aus der Pole-Position in die Play-offs zu gehen. Iserlohn, das Darmstadt mit 5:2 besiegte, ist nun punktgleich, hat aber das schlechtere Torverhältnis.

In einem Spiel auf hohem Niveau mussten die Löwen vor 400 Zuschauern in Herringen zunächst einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Die brandgefährlichen Brüder Lucas und Kevin Karschau hatten die Gastgeber früh in Führung gebracht. Doch der RSC ließ sich nicht beirren. Nachdem Marco Bernadowitz im Strafraum den Ball erobert und das Anschlusstor erzielt hatte, legte Luis Coelho mit einem Solo gleich nach.

Herringen erwischte auch im zweiten Durchgang den besseren Start. Liam Hages traf nach Doppelpass mit Lucas Karschau zur erneuten Führung. Der RSC verstärkte nun den Druck, hatte aber bei vier Posten- und Lattentreffern Pech. Wieder war es dann Luis Coelho, der mit einem tollen Schuss das 3:3 erzielte. Dabei blieb es, obwohl beide Teams bis zum Ende sehenswert nach vorne spielten.