Rollhockey: Bertolucci-Brüder erteilen RSC eine Abfuhr

Rollhockey: Bertolucci-Brüder erteilen RSC eine Abfuhr

In der Europaliga unterliegen die Cronenberger mit 3:7 in Viareggio.

Wuppertal. Im ersten Europaligaspiel der neuen Saison musste der RSC Cronenberg am Samstagabend im Palazetto Dello Sport von Viareggio vor 800 Zuschauern eine 3:7-Niederlage einstecken. Die international erfahrene Mannschaft vom CGC Viareggio ließ den Wuppertalern vor heimischem Publikum keine Chance. Insbesondere die schnellen Konter der Brüder Mirko und Alessandro Bertolucci begeisterten die italienischen Fans und stellten die RSC-Löwen immer wieder vor Probleme.

Bereits nach kurzer Zeit überrollte Mirko Bertolucci die RSC-Abwehr mit einem Konter zum Führungstreffer und erzielte wenig später nach dem gleichen Muster das 2:0. Kurz darauf parierte RSC-Torwart Basti Wilk einen Penalty. Kay Hövelmann brachte die Löwen mit einem Kracher in den langen Winkel des Tores zurück ins Spiel. Doch das war nur ein kurzes Intermezzo. Alessandro Bertolucci wurde herrlich am langen Pfosten angespielt und erzielte das 3:1. Nachdem Marco Bernadowitz für den RSC eine Penalty-Chance vergeben hatte, zog Viareggio gegen die nun unkonzentrierte Gästeabwehr bis zur Pause auf 5:1 davon.

Die Entscheidung war spätestens gefallen, als Alessendro Bertolucci kurz nach dem Wechsel ein herrliches Anspiel seines Bruders volley aus der Luft zum 6:1 nutzte. Erst nach einem weiteren Treffer der Italiener konnten die Wuppertaler in der Schlussphase das Ergebnis freundlicher gestalten. Mit einem satten Weitschuss überwand Kay Hövelmann den italienischen Keeper ein zweites Mal. Das dritte Tor für die RSC-Löwen schaffte Jens Behrendt per Penalty.

RSC Wilk, Jötten, Schmahl, Mirscheidt, Bernadowitz, Wochnik, Behrendt, Nusch, Hövelmann, Kutscha.

Tore 1:0 und 2:0 M. Bertolucci (5., 8.), 2:1 Hövelmann (16.), 3:1 A. Bertolucci (19.), 4:1 M. Bertolucci (24.), 5:1 Orlandi (25.), 6:1 M. Bertolucci (29.), 7:1 Garcia (34.), 7:2 Hövelmann (39.), 7:3 Behrendt (47.).

Nächstes Spiel Bundesliga, Sa., 17. November, RSC Cronenberg — Germania Herringen, 15.30 Uhr.