Rollerdancer laufen in NRW auf Platz drei

Rollerdancer laufen in NRW auf Platz drei

Rollkunstläuferinnen aus Ronsdorfer holen zwölf Medaillen.

Mit Solotänzerinnen, sechs Pflicht- und vier Kürläufern sowie einem Show-Quartett angetreten, feierte die Ronsdorfer Rollerdancer bei den Landes-Meisterschaft in Duisburg-Walsum zahlreiche Erfolge und belegten Platz drei in der Vereinswertung

Jeweils über eine Goldmedaille im Solotanz konnten sich Sina Vesper (Meisterklasse), Anne Nolte (Junioren), Alina Kotthaus (Jugend), Gina Vesper (Schüler A), Carolina Sänger (Schüler B) und Amelie Wiersbowsky (Schüler C) freuen. Silber sicherten sich Annika Sosedov (Jugend), Debora Noia (Schüler A), Charlene Wächter (Schüler B) und Malin Wolters (Schüler C).

Für Amelie Wiersbowsky (7) und Malin Wolters(9) war es der erste Start in einem Solotanz-Wettbewerb gewesen. Besondere Leistung zeigte erneut das Show-Quartett der RRD Wuppertal. Als Deutsche Vize-Meister gingen Sina Vesper, Alina Kotthaus, Gina Vesper und Debora Noia auf die Fläche und sicherten sich den Titel. In der Pflicht lief Sina Vesper nach mehrjähriger Pause in dieser Disziplin auf den Bronzerang in der Meisterklasse Damen. Gina Vesper, Debora Noia, Alina Kotthaus, Anne Nolte und Annika Sosedov zeigten ebenfalls gute Leistungen im Pflichtlaufen. Gina Vesper, Debora Noia, Alina Kotthaus und Anne Nolte überzeigten auch in der Kür. Red