Wuppertal: Rötzel-Cup bietet starken Jugendfußball

Wuppertal : Rötzel-Cup bietet starken Jugendfußball

Wuppertal. Mit dem großen C-Jugend-Turnier startet am Himmelfahrtstag an der Hauptstraße die Hans-Rötzel-Fußballwoche des Cronenberger SC. Zum 42. Mal wird der Hans-Rötzel-Pokal in Erinnerung an den ehemaligen Sport-Journalisten und Vereinsförderer aus Cronenberg ausgetragen.

Selten war das Feld so hochkarätig. Gastgeber CSC, der mit zwei Teams antritt, kann die Niederrheinligisten WSV, SG Unterrath, FC Mönchengladbach, Bayer Wuppertal und TSV Ronsdorf begrüßen, dazu den FC Remscheid, der wie der CSC in der Leistungsklasse spielt. Traditionell nutzen die Vereine das Turnier, das um 9.30 Uhr beginnt, um ihre Jungjahrgänge einzuspielen. Das dürfte insbesondere für den SV Bayer gelten, für den es demnächst um die Niederrheinliga-Quali geht. Unterrath und WSV, die sich am Samstag im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft gegenüberstehen, dürften dagegen gemischte Teams schicken. Das Finale ist für 16.45 Uhr geplant. Pokale gibt es von der WZ, für die Hans Rötzel einst tätig war.

Am Freitag folgt dann ab 16.30 Uhr ein D-Jugend-Turnier um den Harald-Fortun-Cup in Gedenken an den ehemaligen Jugendleiter. Der Samstag ist der F-Jugend (ab 9 Uhr, F1- und F2-Turnier) und der E-Jugend (ab 14 Uhr ebenfalls zwei Turniere) vorbehalten. Am Sonntag bilden die Jüngsten der G1 und G2-Jugend ab 9 Uhr den Abschluss. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung