1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Ralf Derkum jettet von Kapstadt direkt auf die Südhöhen

Ralf Derkum jettet von Kapstadt direkt auf die Südhöhen

Trainer des SSV Sudberg ist auch selbst wieder am Ball.

Wuppertal/Kapstadt. Ralf Derkum ist zwar wie jedes Jahr um diese Zeit noch in Kapstadt, wo er regelmäßig rund um seinen Geburtstag zwei Wochen Urlaub verbringt, doch auf das Südhöhenturnier am Wochenende freut sich der jetzt 47-Jährige schon besonders.

Das ist für mich in jedem Jahr ein Highlight, die Atmosphäre in der Alfred-Henckels-Halle ist einmalig“, schwärmt Derkum, der es sich nicht nehmen lassen will, dort wieder aufzulaufen. Im vergangenen Jahr hatte er als Spielertrainer des SC Sonnborn mit seiner kämpferischen Art noch den Großteil des Publikums gegen sich, diesmal dürfte das anders sein. Jetzt ist Derkum bekanntlich Spielertrainer des SSV Sudberg, der das Turnier schon zum 26. Mal ausrichtet.

In Gruppe eins treffen die Sudberger, deren Asse Petrit Spahia und Frank Kornu auf die Halle verzichten, gleich im ersten Turnierspiel um 16 Uhr auf Titelverteidiger Grün-Weiß als wohl härtesten Gegner. „Wir werden eine gute Mischung aus Jung und Alt aufs Feld bringen, verspricht Derkum.