Normjagd beim ersten Leichtathletik-Meeting

Normjagd beim ersten Leichtathletik-Meeting

Premiere des LAZ an der Oberbergischen Straße beeindruckte.

Trotz der kühlen Witterung am Maifeiertag gab es beim ersten Leichtathletikmeeting des LAZ Wuppertal an der Oberbergischen Straße eine Fülle hochkarätiger Leistungen. Mit 48,24 m im Diskuswurf erfüllte Pia Northoff vom TuS Jöllenbeck sogar die Qualifikationsnorm für die U 18-EM. Außerdem knackten die insgesamt 115 Teilnehmer aus 32 Vereinen — darunter Athleten der Leichtathletikhochburgen Wattenscheid, Leverkusen und Dortmund — elf nationale Qualifikationsnormen für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften. Vier Mal waren Athleten des LAZ beteiligt. Den Anfang machte die 4 x 100-m-Staffel der weiblichen U 18, die mit Alexandra Mobers, Sophie Bleibtreu, Anna Clara Sturm und Merle Wyneken 49,57 sek erzielte. Bleibtreu blieb im Einzel über 100 m trotz Gegenwinds in 12,47 sek ebenfalls unter der Norm, genau wie Jan Marcel Kezmann (U 18), der 11,23 sek über 100 und 22,07 sek über 200 m erzielte. Tom Ediger (U 18) übersprang im Hochsprung starke 1,95 Meter. Weitere Wuppertaler Ergebnisse: 100 m: (U 20) 1. Samuel Stockhausen (PSV) 11,79 sek, (U 18) 2. Tobias Kleinkauf (LAZ) 12,30 sek, 3. Erik Haberstroh (LAZ) 12,52 sek, (M 15) 3. Niklas Janitza (LAZ) 12,78 sek.

Der Dreisprung litt indes unter ständig wechselnden Winden. In der weiblichen Jugend U 20 gewann Jana Rokitta (LAZ) mit 11,58 m vor Katharina Kezmann, die 11,22 m erzielte. Die männliche U 20 ging an Sven Opitz (LAZ), der auf 12,64 m kam. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung