1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Molet bricht den Bann für den RSC

Molet bricht den Bann für den RSC

Rollhockey-Bundesligist erklimmt nach 7:0 gegen Krefeld Platz sieben.

RSC Cronenberg -HSV Krefeld 7:0 (3:0). Mit dem Kantersieg über den HSV Krefeld - dem ersten Dreier in dieser Saison überhaupt - unterstrichen die Löwen ihr Ziel, am Ende wieder einen Play-Off-Platz unter den ersten acht zu erreichen. Trotz drückender Überlegenheit der Gastgeber blieb das Spiel aber bis kurz vor der Halbzeit torlos. Erst Spielertrainer Jordi Molet, der aus kurzer Distanz vollstrecke, brach den Bann. Noch in der gleichen Spielminute erhöhte Niko Morovic, und Kapitän Kay Hövelmann sorgte dann wenig später für den beruhigenden 3:0-Pausenstand. Ein starkes Spiel machte auch Sebastian Rath, der die RSC-Führung mit zwei herrlichen Toren zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 5:0 ausbaute. Nach Zuspiel von Kai Riedel gelang Niko Morovic sein zweites Tor zum 6:0-Zwischenstand. In der Schlussphase durfte dann mit Mats Trimborn der nächste U 20-Spieler Bundesligaluft schnuppern und dankte dies seinem Trainer, indem er kurz vor Ende zum 7:0-Endstand abstaubte. RSC-Vorsitzender Peter Stroucken zeigte sich zufrieden: „Wir haben heute nicht nur den ersten Heimsieg errungen, sondern auch ein gutes Spiel und einen verdienten Sieg gesehen.“ RSC Hilbertz, Leon Geisler - Bernadowitz, Molet, Hövelmann, Rath, Riedel, Lucas Seidler, Morovic, Trimborn. Tore 1:0 Molet (21.), 2:0 Morovic (21.),3:0 Hövelmann (23.), 4:0, 5:0 Rath (26., 30.), 6:0 Morovic (42.), 7:0 Trimborn (48.).

SC Moskitos Wuppertal - RESG Walsum 1:13 (1:7). Das die jungen Moskitos gegen die mit Nationalspielern und Cracks aus Südeuropa gespickte Spitzenmannschaft zu einem besseren Ergebnis als in der Vorsaison kamen (damals 3:16), lag einerseits an Torwart Roman Prange, andererseits daran, dass Walsum das Spiel offenbar nutzte, um Spielzüge und neue Spieler zu testen. Das bedeutete aber gleichzeitig, dass die Moskitos selbst zu extrem wenigen Chancen kamen. So gelang nur der Ehrentreffer durch Jan Henckels. Moskitos Prange, Obermeier, Lucht, Meuer, Spiecker, Hauck, Dincer, Obermeier, Mirscheid, Henckels.