Mit dem Löwen auf der Brust

Das neue WSV-Heimtrikot ist da, verknüpft Tradition und Moderne.

Die Präsentation des neuen Trikots ist für höherklassige Fußballvereine immer etwas Besonderes. Und so haben Tim Leusmann und Sebastian Schorre vom Marketing- und Medienteam des Wuppertaler SV für das neue „Löwenfell“ ein Video gedreht, in dem Torjäger Christopher Kramer das feine Stöffchen stolz durchs Stadion trägt.

Nicht 08/15 sondern etwas Besonderes sollte es sein, das neue Heimtrikot, das der WSV am Samstag bei seinem ersten Testspiel im Schwelm (14 Uhr, Sportplatz am Brunnen) erstmals tragen wird. Der Clou: Der WSV-Löwe ist in den Stoff auf der Brust eingeprägt. Das macht ein Veredler für den WSV. Das Trikot liefert ansonsten Ausrüster Nike, der seinen Vertrag mit dem WSV vor kurzem bis 2023 verlängert hat und die erste Mannschaft komplett ausstattet.

Ein moderner V-Kragen, rot abgesetzte Ärmelbündchen und eine rote Schulterapplikation sind die Merkmale, die man teilweise mit Trikots aus der Vergangenheit verbindet, in diesem Fall dem orange-blauen von 1979. Diesmal bleibt der WSV klassisch bei den Vereinsfarben Blau und Rot, zumindest beim Heim- und beim Auswärtstrikot. Das Heimtrikot — eben das „Löwenfell“ — ist blau mit roten Hosen und Stutzen. Wie das Auswärtstrikot und ein drittes Ausweich- und Pokaltrikot genau aussehen und welche Besonderheiten sie aufweisen sollen, will der Verein erst später verraten.

Das Heimtrikot soll übrigens voraussichtlich in zwei Wochen im WSV-Fan-Shop in der Rathaus-Galerie erhältlich sein. „Der Preis wird wie beim alten Trikot 64,95 Euro betragen“, verrät Leusmann.