Max Thiel im deutschen EM-Kader

Max Thiel im deutschen EM-Kader

Rollhockey: Bundestrainer Molet legt Team fest.

In seiner Funktion als Deutscher Nationaltrainer hat Cronenbergs Chefcoach Jordi Molet jetzt den Kader für die vom 15. bis 21. Juli in La Coruna (Spanien) stattfindende Europameisterschaft benannt. Damit reduzierte Molet den 19-köpfigen Vorbereitungskader, mit dem er wochenlang trainiert hat, auf zehn Spieler. Mit dem 18-jährigen Max Thiel steht auch ein Spieler des RSC Cronenberg im deutschen Kader.

Thiel ist unlängst nach einem einjährigen Aufenthalt in Spanien zum RSC zurückkehrt. Etablierte Nationalspieler wie Liam Hages, Robin Schulz und Lucas Karschau vom diesjährigen Double-Sieger SKG Herringen sowie Nils Hilbertz von der ERG Iserlohn bilden das Gerüst des Teams. Ergänzt wird die Mannschaft durch junge Nachwuchsspieler wie Daniel Strieder und Alexander Ober (beide Remscheid) und eben Max Thiel. Der achte Feldspieler im EM-Aufgebot ist Mats Zilken, der im spanischen Club HC Alpicat Rollhockey spielt.

Ergänzt wird das Deutsche Aufgebot durch die Torhüter Tobias Wahlen (RESG Walsum) und Timo Tegethoff vom Meister Herringen. Trainer Jordi Molet musste in diesem Jahr auf mehrere erfahrene Spieler verzichten, die in der der intensiven Vorbereitungsphase aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung standen. Molet ist aber mit dem Mix aus international erfahrenen und talentierten Nachwuchsspielern, mit denen er seit zwei Monaten hart trainiert, recht zufrieden. Bei der EM trifft das deutsche Team in der Gruppenphase auf die Niederlande, England, Spanien, Belgien und Italien. Den Auftakt bildet am Sonntag, 15. Juli, um 14.30 Uhr die Begegnung gegen die Niederlande . Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung