1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

LTV: Roß wird Trainer der „Ersten“

LTV: Roß wird Trainer der „Ersten“

Handball-Oberligist wählt eine interne Lösung.

<

p class="text">

Marc Roß (45) heißt der neue Trainer des Oberligisten LTV Wuppertal. Wenig überraschend kam die alleinige Entscheidung von Andreas Güntner, dem Geschäftsführer der LTV Wuppertal Handball UG. Roß heuerte im Februar 2015 mit seinem Freund Jens Buss in Langerfeld an, um den Herrenhandball wieder auf ein höheres Niveau zu hieven. Nun steht er als sechster LTV-Trainer seit 2010 vor der Herkulesaufgabe, die Oberliga- und Verbandsligamannschaft des LTV in Personalunion zu trainieren und zu betreuen. Deshalb hatte sich Roß auch eine Bedenkzeit auserbeten. Bei drei Auswärtspartien kommt es jetzt schon zu Terminkollisionen. Güntner rechtfertigt die Entscheidung damit, dass Roß nahe an der Mannschaft ist, ihre taktische Ausrichtung kennt, weil er sie in der Reserve ebenfalls anwendet und von dem Oberligakader anerkannt wird. Marc Roß, der mit Jens Buss nach wie vor freundschaftlich verbunden ist, berichtete, dass Buss den Schritt ebenfalls befürwortet, um sein Projekt in seinem Sinne weiter entwickelt zu sehen. Ein Streit schwelt allerdings noch: Abteilungsleiter Achim Balzer fühlt sich bei der Trainersuche übergangen und hat für den 11. Oktober zu einer Abteilungsleitersitzung eingeladen. RL