1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Leonie Stenzel ist DFB-Fußballheldin

Fußball und Ehrenamt : Leonie Stenzel ist DFB-Fußballheldin

Die 24 jahre alte Wuppertalerin ist über ihren Vater in die ehrenamtliche Arbeit zunächst beim Fußballkreis und dann beim Fußballverband Niederrhein quasi hineingewachsen.

Leonie Stenzel ist jetzt als DFB-Fußballheldin des Kreises Wuppertal/Niederberg geehrt worden. Die 24-Jährige ist seit zwei Jahren Mitglied des Beirats im Fußballkreis Wuppertal/Niederberg und seit einem Jahr auch beim Fußballverband Niederrhein als Beisitzerin der Kommission Jugendbildung und Mitglied im Lehrstab (Vereinsmanager-Ausbildung) tätig. Beim FVN ist sie außerdem Referentin für Sponsoring und Marketing. Für den Fußballkreis steuert sie die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation der „Tage des Jugendfußballs“ und ist Staffelleiterin der E-Junioren. Zudem hat sie sich lange bei ihrem Heimatverein FSV Vohwinkel engagiert. Alles Dinge, die pandemiebedingt gerade reduziert sind. Auch eine geplante Bildungsreise nach Barcelona als Belohnung für die Fußballhelden fällt derzeit flach. 10 bis 15 Wochenstunden wendet Stenzel, die nach ihrem Management- und Marketing-Studium aktuell ein Praktikum bei einem internationalen Elektrotechnik-Konzern im Bereich Recruiting absolviert, normalerweise für die Ehrenamtstätigkeit auf. In die ist sie quasi hineingewachsen. Ihr Vater Ulrich Stenzel ist seit Jahren ehrenamtlich für den Fußballkreis tätig, aktuell als Geschäftsführer.