1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Landesliga: TSV Ronsdorf ist dem Klassenerhalt ganz nah

Landesliga: TSV Ronsdorf ist dem Klassenerhalt ganz nah

5:2-Erfolg im ersten Relegationsspiel in Bocholt. Morgen zu Hause gegen St. Tönis.

Ronsdorf. Noch ist der Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Landesliga nicht gewonnen. Aber durch den 5:2 (2:0)-Auswärtserfolg an Himmelfahrt in Bocholt sind die Kicker des TSV Ronsdorf ihrem Ziel einen riesigen Schritt näher gekommen. Im morgigen Heimspiel gegen Tönisberg (15.30 Uhr) reicht den Zebras schon ein Remis, um vorzeitig alles klarzumachen.

Lars Heuwold sorgte in Bocholt bereits nach elf Minuten für Jubel beim stimmgewaltigen Wuppertaler Anhang. Fast 150 Fans hatten die weite Reise mitgemacht und sahen wie sich der torgefährliche Mittelfeldspieler gegen zwei Gegner durchsetzte und auch Keeper Basile keine Chance ließ. Heuwold war zweifellos der Mann des Tages. Beim zweiten Treffer trat er die Ecke, die nach einer Minimalberührung von Felix Heyder zum 2:0 (43.) einschlug. Und nach kurz dem Wechsel sorgte Heuwold mit dem 3:0 für die Vorentscheidung.. Nach Bocholts Anschlusstreffer (74.) stellt Dominik Krane mit einem spektakulären Alleingang zum 4:1 (80.) wieder den alten Vorsprung her. Und nach dem zweiten Treffer der Hausherren (82.) sorgte Kevin Hartmann in der Nachspielzeit für den Endstand.

Der Sieg war umso bemerkenswerter, da beim TSV mit Marvin Merchel, Björn Beckmann, Liga-Torschützenkönig Lukas Reinartz und Julian Zeidler gleich vier Stammspieler fehlten. LEN