Boxen: Kreiskotts Box-Nacht in der Uni-Halle

Boxen : Kreiskotts Box-Nacht in der Uni-Halle

Für Samstag sind ab 16 Uhr 24 Kämpfe im Boxen und Kick-Boxen angesetzt.

Wuppertals Kampfsportfreunde dürfen sich auf den kommenden Samstag freuen. Dann fliegen ab 16.30 Uhr in der Uni-Halle Fäuste und Füße. Werner Kreiskott, der Inhaber des gastgebenden Fightclubs, tritt nach seinem Karriereende nur noch als Veranstalter auf und hat für Samstag 24 Kämpfe vorgesehen. „Es wird Profiboxen und Kick-Boxen nach K1-Regeln zu sehen sein“, erklärt der einstige Lokal-Matador, der gerne eine ähnliche Zugnummer im Programm hätte wie er über Jahre hinweg selbst gewesen ist. „Das ist nicht einfach“, gesteht er.

Als Hauptkämpfer präsentiert er den in Wuppertal schon gut bekannten Super-Mittelgewichtler Timo Rost, der gegen den Koblenzer Sadettin Kesser in den Ring steigen wird. Zweiter Hauptkämpfer ist Sherif Molina, der nach seinen starken Leistungen in bergischen Ringen schon fast als Lokal-Matador bezeichnet werden kann. Molina trifft im Weltergewicht auf den Argentinier Lauro Maximiliano. „In den Hauptkämpfen ist boxerische Klasse garantiert“, so Kreiskott, der auch große Hoffnungen auf den aus Afghanistan stammenden Ali Zada Habibullah setzt. „Der Junge ist 19 Jahre alt, macht eine Ausbildung und ist ein Schulbeispiel für geglückte Integration. Außerdem ist er ausgesprochen trainingseifrig“, lobt er das 64 Kilogramm schwere Talent. Einlass am Samstag in der Uni-Halle ist um 16 Uhr. fwb

Mehr von Westdeutsche Zeitung