Kanu : Wienand fährt bei WM auf Platz 10

Erste internationale Erfahrung und einen respektablen zehnten Platz konnte Jannick Wienand von der KSG Wuppertal bei der WM im Kanu-Marathon in Portugal sammeln. Der 16-Jährige Noch-Jugendfahrer war als Vertreter der Junioren-Nationalmannschaft nominiert und startete in Prado Vila Verde also vorwiegend gegen ältere Konkurrenz.

Auf der 19 Kilometer langen Strecke mussten zwischen den Paddelabschnitten vier Portagen über etwa 150 Meter absolviert werden, auf denen das Boot getragen wurde. Die Qualifikation hatte Wienand mit seinen Siegen bei den Landesmeisterschaften NRW in Rheine und bei der Deutschen Meisterschaft in Kassel im Kanu-Marathon geschafft. Red