1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball-Verbandsliga: Kampfstarke CTG leistet sich in Kettwig zu viele Fehler

Handball-Verbandsliga : Kampfstarke CTG leistet sich in Kettwig zu viele Fehler

Niederlagen für Handball-Verbandsligisten.

Handball-Verbandsliga, TB Wülfrath - LTV W`tal II 30:27 (14:12). Erneut bekam die Zweitvertretung der Langerfelder ihre Nerven nicht in den Griff. Auch der 6:2-Start gab der Mannschaft des nachher konsterniert wirkenden LTV-Coachs Marc Ross keine Sicherheit. Mit überhasteten Abschlüssen und technischen Fehlern brachten die Gäste Wülfrath zurück in die Partie. Der erstmals eingesetzte Routinier Kim Neuenhofen gab dem Team zwar mehr Sicherheit und Struktur, konnte aber noch nicht so einwirken, dass das Aufbäumen der Langerfelder noch zum Drehen der Partie gereicht hätte. „Bei einigen Akteuren stimmen aktuell Leistung und eigener Anspruch nicht überein“, sagte ein enttäuschter Coach Ross nach der Begegnung.

LTV: Hasselbeck, Miebach – Gusewski (4), Knaupe (5/3), Strack (2), Neuenhofen (3), Müller, Plaue (4/4), Möglich, Ross (1), Oberbossel (5), Brand (3), Heckelsbruch (n.e)

Kettwiger SV - Cronenberger TG 31:25 (15:11). Zunächst noch auf Schlagdistanz geblieben, gerieten die Cronenberger gegen den neuen Tabellenzweiten nach dem Wiederanpfiff mit 13:20 (36.) ins Hintertreffen, und schienen damit alle Chancen auf Zählbares aus der Hand gegeben zu haben. Die Mannschaft des Trainerduos Christian Schmahl/Philip Schmalbuch gab sich aber nicht auf und kam noch einmal bis auf 21:23 heran (48.). Durch leichte Unachtsamkeiten verpasste man aber eine Wende. „Trotz der kleinen Besetzung wäre mit einer disziplinierten Leistung mehr drin gewesen. Man merkt, dass unser Kader zu knapp ist“, sagte Schmahl. e.ö.

CTG: Atay, Fischer – Schmitt (3) Schächt (3), Biermann (6/1), T.Röhrig, Bons (4), D.Röhrig (1), Zuleger (5), Koch, Schaller (3),