Wuppertaler Amateurfußball Julian De la Cruz wird Trainer beim SSV Sudberg

Wuppertal · Der aktuelle Co-Trainer des Cronenberger SC übernimmt im Sommer den Posten von Andreas Baxewanoglu, der sich künftig mit Daniel Dietrich die Sportliche Leitung teilt.

 Julian De la Cruz bei der Vertragsunterschrift mit dem aktuellen SSV-Trainer Andreas Baxewanoglu (l.) und Daniel Dittrich, die künftig zusammen die Sportliche Leitung der Sudberger übernehmen.

Julian De la Cruz bei der Vertragsunterschrift mit dem aktuellen SSV-Trainer Andreas Baxewanoglu (l.) und Daniel Dittrich, die künftig zusammen die Sportliche Leitung der Sudberger übernehmen.

Foto: SSV Sudberg

Die alte Saison ist noch nicht vorüber, da stellt Fußball-A-Kreisligist SSV Sudberg bereits die Weichen für die neue. Als Nachfolger für Trainer Andreas Baxewanoglu, der angekündigt hatte, nur bis zum Sommer zur Verfügung zu stehen, konnte der Südhöhenclub Julian De la Cruz, gewinnen, aktuell noch Co-Trainer beim Landesliga-Team des Cronenberger SC. Baxewanoglu wird dem SSV aber als Sportlicher Leiter erhalten bleiben und teilt sich diese Aufgabe künftig mit Daniel Dittrich. Beide sind auch schon dabei, die Mannschaft zusammenzustellen. Baxewanoglu: „Wir konnten bereits sehr viele Vertragsverlängerungen mit Spielern eintüten. Alle fühlen sich hier sehr wohl.“ Zu den 17 Spielern, die für die kommenden Saison bereits ihre Zusage gegeben hätten, gehörten neben Torwart Luca Klein auch die absoluten Leistungsträger Luke Retterath und Felix Suhre. „Wir sind froh, dass sie sich für uns entschieden hben“, so Baxewanoglu. Insbesondre Retterath sei auch für andere Vereine interessant gewesen. Der neue Trainer Julian De la Cruz habe ebenfalls eine große Verbindung zum Verein. Der 50-Jährige spielt beim SSV in den Alten Herren. Red