Jürgen Sopp vor der DM top in Form

Jürgen Sopp vor der DM top in Form

Radsportler holt über 45 Kilometer in Rheinbach den Sieg.

Masterfahrer Jürgen Sopp vom RC Musketier scheint auch in diesem Jahr über eine punktgenaue Saisonplanung zu verfügen. Eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften der Seniorenklassen in Görlitz holte Sopp in Rheinbach über 45 Kilometer seinen zweiten Sieg, nachdem er im Juni bereits sein Rennen in Fuldatal siegreich gestalten konnte. Jürgen Sopp (Jahrgang 1960) galt als Hauptklassefahrer jahrelang als der erfolgreichste Rennfahrer in Wuppertal. In Rheinbach verwies er Marc van der Wielen (Team Donner) auf Rang zwei und den Wuppertaler Frank Oxenfart (startet für Bonn) auf Platz drei. Achim Janke (Endspurt) beendete das Rennen auf Platz 15.

Ben Jochum (U15) setzt seine erfolgreiche Saison fort. Nachdem es für den dreimaligen NRW-Titelträger bei der DM in Württemberg „nur“ zu Platz 19 gereicht hatte, wurde das Musketier-Talent in Rheinbach Zweiter.

Bei der Vier-Etappenfahrt um den „24. Volks-und Raiffeisen-Cup im Zollernalbkreis“ (Württemberg) holte sich Rainer Beckers den Gesamtsieg in der der Senioren III-Wertung. Mit drei Tagessiegen und einem zweiten Platz distanzierte der schnelle Sprinter von „Team Donner“ die gesamte Konkurrenz. Seine Mannschaftskollegen Dirk Trautmann (4.), Stefan Linke (6.), Andreas Vach (7.) und Jörn Kabierschke (12.) rundeten den Erfolg für das Wuppertaler Team ab. Jürgen Sopp belegte im Endklassement Rang 13.

Weitere Ergebnisse: Rheinbach: Elite-Frauen: 11. Simona Janke (Endspurt); Senioren IV: 4. Frank Burdach (ME), 11. Ralf Hedtmann (Donner); U13: 8. Marie Faupel; U15: 11. Ben Faupel (beide Endspurt). ws

Mehr von Westdeutsche Zeitung