1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Judoka jubeln über zweiten Aufstieg in Folge

Judoka jubeln über zweiten Aufstieg in Folge

SC Wuppertal setzt sich bei einem Dreierturnier durch und kämpft nun in der Landesliga.

Wuppertal. Mit zwei Siegen in einem Dreier-Turnier, nämlich einem klaren 5:1 über Post Düsseldorf II und einem 4:3 gegen JC Kempen, krönten die Judoka des SC Wuppertal ihren Durchmarsch durch die Bezirksliga und sicherten sich ungeschlagen den zweiten Aufstieg in Folge. Die von Peter Frese (Präsident des Deutschen Judo Verbandes) und Kämpfer Patrick Schweitzer trainierten Judoka haben in der vergangenen Saison sämtliche Kämpfe gewonnen und rechnen sich auch in der Landesliga gute Chancen aus. „Auch da wollen wir oben mit dabei sein“, sagt Frese.

Die Mannschaft mit Odysseus Peroussanidis, Lion Arakeljan, Fabian Stahlhuth, Andrey Thierbach, Christian Tröster, Patrick Schweitzer, Dustin Fiedler, Daniel Osenberg, Marco Steinbrink, Dariusz Koper, Olaf Blankenburg, Sebastian Dippel, Tim Thiele und Markus Follmann ist in der Lage, alle sieben Gewichtsklassen gleich mehrfach zu besetzen. fwb