1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Jetzt voraussichtlich gegen Meister Iserlohn.

Rollhockey : Kahmann sticht für die Moskitos

Auch die Rollhockey-Damen des SC Moskitos Wuppertal stehen im Viertelfinale des Deutschen Pokals. Beim Bundesliga-Schlusslicht RHC Recklinghausen gewannen sie klar mit 11:4 (7:1). Dabei brauchten die Wuppertalerinnen nicht lange, um in der kleinen und engen Halle in Recklinghausen ins Spiel zu kommen.

Nur die starke RHC-Torhüterin verhinderte einen frühen Rückstand. Auch den ersten Sechser hielt sie noch bravourös, ehe der zweite in der 9. Minute, geschossen von Yolanda Kahmann, saß. Fast im Minutentakt legten nun Tabea Lückenhaus, erneut Yolanda Kahmann, die junge Leonie Kahmann sowie noch einmal ihre ältere Schwester und Tabea Lückenhaus nach. Beim 7:1 zur Pause war die Partie längst entschieden Nach dem  Wechsel legten zweimal Tabea Lückenhaus  und  Yolanda Kahmann (insgesamt sechs Treffer) noch  nach. Nächster Gegner wird wohl die ERG Iserlohn, was bedeutet, dass das Erreichen des Pokalendspiels wie im Vorjahr zu einem fast unmöglichen Unterfangen wird.

Moskotos: Luca Spiecker, Fabia Helpenstein, Jana Stöckmann, Yolanda Kahmann (6), Tabea Lückenhaus (4), Lena Koerver, Maike Johannsen und Leonie Kahmann (1).