Jugendbasketball JBBL: Young Lions Wuppertal bleiben im Rennen um die Play-offs

Wuppertal · Die U16 der Südwest Baskets bleiben in der Relegationsrunde der Jugend-Bundesliga (JBBL) im Geschäft. Mit einem 93:39-Sieg gegen die Rostock Seawolves halten sie den Druck auf die Spitze weiter hoch.

Grigoriy Borshchiver war mit 26 Punkten mal wieder bester Scorer der Young Lions.

Grigoriy Borshchiver war mit 26 Punkten mal wieder bester Scorer der Young Lions.

Foto: JA/Andreas Fischer

Gegen die norddeutschen Gäste bot das Team am Sonntag in eigener Halle eine aufmerksame Vorstellung: „Wir haben heute sehr wenig zugelassen, hervorragende defensive Zahlen geliefert und über das ganze Spiel gut und konzentriert gearbeitet“, so Trainer Robin Singh nach dem Spiel. In Zahlen drückte es sich wie folgt aus: Ein 4:7 nach fünf Minuten bogen die Young Lions innerhalb von sieben Spielminuten in ein 26:7 um. Danach waren die Hausherren stets Herr der Lage, setzten auch offensive Glanzpunkte. Etwa über starke Kombinationen wie kurz vor der Pause über Grams, Losing und Kraaß. Letzterer schloss erfolgreich ab. Mit 51:24 ging es in die Pause.