Janke siegt und fällt dennoch zurück

Janke siegt und fällt dennoch zurück

Wuppertal. Wie eng es in der Spitze der Radsport-Eliteklasse bei den Frauen zugeht, hat das Wochenende gezeigt. Simona Janke vom RV Endspurt Wuppertal, wie berichtet in der vergangenen Woche noch als deutsche Nummer eins gelistet, fuhr in Kassel ihren dritten Saisonsieg ein und fiel in der Rangliste dennoch auf Rang sechs zurück.

Einerseits verzichtete sie auf die Deutschen Bergmeisterschaften in Günzburg, bei denen sie sich wenig Chancen ausrechnete und musste die neue Deutsche Meisterin Beate Zanner (Gera) vorbeiziehen lassen. Ganz vorne liegen in der Rangliste aber die Profifahrerinnen Lisa Brennauer und Trixi Worrack, die nach Erfolgen bei Rundfahrten in Tschechien und in den USA noch mehr Punkte mit nach Hause brachten. ws

Mehr von Westdeutsche Zeitung