Hockey: ETG Wuppertal verteidigt die Tabellenspitze

Hockey : Hockey: ETG verteidigt die Tabellenspitze

Der-A-Jugendliche Jan Göttig trifft gegen Bonn doppelt.

In den letzten zwei Minuten mussten die Hockey-Spieler der Elberfelder TG noch einmal zittern, ehe im ersten Spiel nach der Weihnachtspause ein 4:3 (2:1)-Erfolg gegen den Tabellenletzten Bonn unter Dach und Fach war. Dass dadurch Platz eins der 2. Regionalliga verteidigt wurde, war für Spielertrainer Lennart Kern nur ein Nebenaspekt. Viel wichtiger: Der Abstand zu Platz fünf, dem ersten Abstiegsrang, konnte wieder auf sechs Punkte vergrößert werden. „Wir halten erst mal den Ball flach, zumal uns mit Fynn Schmitz, der jetzt in Irland studiert, in der Rückrunde ein echter Angreifer fehlt“, sagte Kern. Umso mehr freute er sich, dass der A-Jugendliche Jan Göttig, der dadurch mehr Spielzeit erhält, gegen Bonn gleich zweimal treffen konne. Zur wichtigen 2:1-Halbzeitführung, nachdem Florian Fey das 1:0 erzielt und Bonn zwischenzeitlich ausgeglichen hatte, und zum 4:1 zehn Minuten vor dem Ende (Kern hatte zuvor das 3.1 besorgt). Danach wurde die ETG etwas nachlässig und hätte sich fast noch in Gefahr gebracht. Doch auf Torwart Benedikt Döpp war Verlass. Er wurde nachher selbst vom Gegner gelobt. Bei Top-Favorit Club Raffelberg ist die ETG am nächsten Sonntag Außenseiter, wobei ein Punkt zur Verteidigung der Tabellenspitze reichen würde.