Baskatball Herren der Südwest Baskets Wuppertal bleiben oben dran

Wuppertal · Am Ende deutlicher Sieg im Nachholspiel gegen Kamp-Lintfortgegen

 Ivan Pehar war mit 16 Zählern zweitbester Scorer der SW Baskets.

Ivan Pehar war mit 16 Zählern zweitbester Scorer der SW Baskets.

Foto: Otto Krschak

Mit einem 88:72 (47:44)-Heimerfolg gegen den Tabellen-Neunten BG Kamp-Lintfort am Mittwochabend haben die Regionalliga-Herren der Südwest Baskets Wuppertal nach der knappen Niederlage im Spitzenspiel bei Tabellenführer Düsseldorf gleich wieder in die Erfolgsspur gefunden und bleiben oben dran. „Jetzt freuen wir uns auf das Derby gegen den Barmer TV mit Herren und Damen am 2. Dezember und wollen daraus ein cooles Event machen“, so Südwest-Trainer Sven Weinberger. Um die Foulbelastung bei kleinlich pfeifenden Schiedsrichtern nicht zu groß werden zu lassen, setzte Weinberger bereits in der ersten Hälfte alle elf Spieler ein, war trotz knapper Halbzeitführung nicht zufrieden. Mit einem 14:0-Lauf zu Beginn des dritten Viertels legte sein Team dann den Grundstein zum Erfolg, offensiv getragen von Topscorer Lukunga Kalongi und Ivan Pehar. gh

Südwest: Diouf (3), Bausch (10), Pehar (16), Dahm (10), Kalongi (19), Bartsch, Ludwig (6), Mezet (3), Pavlidis (5), Homm (2), Azzouz (14)

Viertel: 21:25, 26:19, 15:6, 26:22

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort