Wuppertaler Amateurfußball Hellas II steigt in die Kreisliga B auf

Wuppertal · C-Kreisligist setzt sich im zweiten Relegationsspiel gegen Rot-Weiß Wülfrath II nach spannendem Verlauf mit 5:3 durch.

 A-Kreisligist Hellas Wuppertal hat mit seiner Zweiten den Aufstieg in die Kreisliga B geschafft.

A-Kreisligist Hellas Wuppertal hat mit seiner Zweiten den Aufstieg in die Kreisliga B geschafft.

Foto: Otto Krschak/OTTO KRSCHAK

A-Kreisligist Hellas Wuppertal ist künftig mit seiner zweiten Mannschaft in der Kreisliga B vertreten. Im zweiten Relegationsspiel der beiden Dritten der C-Kreisligen besiegten die Griechen am Dienstagabend an der heimischen Grundstraße die zweite Mannschaft von Rot-Weiß Wülfrath mit 5:3. Das Hinspiel in Wülfrath war am Sonntag 2:2 ausgegangen.

Sechs Minuten nach der Pause waren die Wülfrather sogar mit 3:2 in Führung gegangen, doch Hellas konnte die bis in die Nachspielzeit spannende Partie durch zwei Treffer von Dreifach-Torschütze Dean Wülfrath (75. und 90.+6) und Nikolaos Pedis (81.) noch drehen. Den fünften Treffer für die Griechen hatte Georgios Chalkias zum 2:1-Zwischenstand erzielt.

In welche der beiden Kreisliga B-Gruppen Hellas II in der kommenden Spielzeit eingruppiert wird, steht noch nicht fest. Die Gruppeneinteilung geschieht erst nach dem 30. Juni. Bis dahin können alle Teams auch selbst Wünsche äußern. Bisher ist die Gruppe 1 eine fast reine Wuppertaler Gruppe mit nur drei Niederberg-Vertretern. In der Niederberg-Gruppe 2 gab es fünf Wuppertaler Teams.

Wuppertaler Absteiger aus den beiden Kreisligen B waren in dieser Spielzeit SV Heckinghausen und TSV Beyenburg II. Außerdem hatte der SV Bayer seine zweite Mannschaft im Laufe der Saison vom Spielbetrieb zurückgezogen. Aufsteiger aus der Kreisliga C sind aus Wuppertaler neben Hellas II noch Kreisliga-C-Meister SC Sonnborn II und der Zweite der Gruppe 1, SSV Sudberg III.