Handballerinnen des TVB Wuppertal fahren gestärkt zur SG Kirchhof

Handball : TVB fährt gestärkt zur SG Kirchhof

Personallage beim Zweitligisten hat sich entspannt.

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Wochen müssen die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal am Samstag im hessischen Melsungen bei der SG Kirchhof antreten. Nach dem 28:32 im DHB-Pokal soll es am Samstag im Punktspiel (Anwurf 18 Uhr) anders aussehen. Die personellen Voraussetzungen sind bei Beyeröhde deutlich besser als noch im Pokalspiel, und so hofft Trainerin Dagmara Kowalska mit ihrer Mannschaft im dritten Punktspiel der Saison, die ersten Zähler einfahren zu können. „Unsere Rückkehrerinnen machen von Training zu Training sichtbare Fortschritte“, berichtet Kowalska und meint damit vor allem Ramona Ruthenbeck, die dem TVB in den vergangenen Monaten an allen Ecken und Ende gefehlt hat und nach ihrem Kreuzbandriss langsam wieder in Fahrt kommt. Aber auch Melina Fabisch, Silvia Szücs und Hannah Kamp werden nach ihren Verletzungen laut Abteilungsleiter Stefan Mülller immer mehr zu einem wichtigen Faktor für die Handballgirls. Außerdem wird Anne-Fleur Bruggeman erstmals in einem Pflichtspiel für den TVB auflaufen. Die junge Niederländerin, sonst in Diensten von Bayer Leverkusen in der 1.Liga aktiv und mit Zweitspielrecht ausgestattet, konnte bereits in der Vorbereitung beim TVB überzeugen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung