1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: „Umschalten auf das Delitzsch-Spiel“

Handball: „Umschalten auf das Delitzsch-Spiel“

Zweitligist Bergischer HC muss sich gegen den Abstiegskandidaten neu motivieren

Wuppertal. Nach dem Handballfeiertag mit der knappen Niederlage gegen Zweitligaspitzenreiter Bayer Dormagen steht für den Tross des Bergischen HC eine Fernreise auf dem Programm. Mehr als 1000Kilometer muss der Tabellenfünfte für sein Auswärtsspiel beim Abstiegskandidaten Concordia Delitzsch (Anwurf, Samstag, 18 Uhr) zurücklegen.

Liga-Alltag, für den BHC-Trainer Raimo Wilde ("gegen Dormagen war es ein fantastischer Handball-Abend"), genauso viel Engagement erwartet wie in den zurückliegenden Wochen. Platz vier (Coburg hat einen Zähler Vorsprung) hat der BHC fest im Visier. Punktverluste gegen Außenseiter wären da ein Rückschlag.

Nach den vielen Komplimenten, die sich die Mannschaft beim großen Kampf gegen Dormagen verdiente, muss nun der Hebel umgelegt werden. "Die ganze Konzentration liegt auf dem Delitzsch-Spiel", gibt Wilde die Marschrichtung vor, um jede Art von Schlendrian gleich im Keim zu ersticken.