1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: Party mit „Löwen zum Anfassen“

Handball: Party mit „Löwen zum Anfassen“

Zweitligist Bergischer HC feiert heute in Solingen mit den Fans

Wuppertal. Saisonfinale für die "Löwen". Nach einer wechselhaften Saison haben die Zweitligahandballer des Bergischen HC am Samstag das letzte Saisonspiel vor der Brust. Die Partie beginnt um 18Uhr in der Solinger Klingehalle und ist traditionell in ein Rahmenprogramm eingebettet. Bereits zum siebten Mal heißt das Motto "Gemeinsam gewinnen".

Hauptprogrammpunkt ist die Partie gegen Wallau-Massenheim. Durch einen Erfolg gegen den Tabellensiebten könnten sich die Bergischen in der Tabelle noch auf Rang vier verbessern. Bedingung ist allerdings, dass Rivale Coburg zeitgleich gegen die abstiegsbedrohte HG Oftersheim-Schwetzingen verliert.

Bereits um 15 Uhr beginnt die Abschlussparty mit dem handballerischen Duell "Fans gegen Funktionäre". Für die BHC-Offiziellen werden neben einigen BHC-Gesellschaftern auch Geschäftsführer Stefan Adam und Trainer Raimo Wilde (nur Kurzeinsatz) auflaufen.

Nach dem Zweitligafinale wird dann mit Live-Musik der Band Top Generation gefeiert. Animiert werden die Fans zusätzlich von Nachwuchssängern und -Tänzern. Mittendrin werden sich dann die BHC-Handballer als "Löwen zum Anfassen" tummeln. "Wir sind froh, dass wir die Chance haben, uns bei den Fans für die tolle Unterstützung während der Saison zu bedanken", sagt BHC-Manager Stefan Adam.

Die Aufgabe gegen Aufsteiger SG Wallau-Massenheim dürfte aber alles andere als einfach werden. Der ehemalige Deutsche Meister und Pokalsieger ist nach zwischenzeitlicher wirtschaftlicher Konsolidierung wieder auf dem Weg nach oben. Mit 8:24 Punkten ist die Auswärtsbilanz der Hessen zwar nicht besonders Respekt einflößend, aber mit einem Sieg in Solingen könnte sich das Team von Trainer und Ex-Nationalspieler Mike Fuhrig in der Abschlusstabelle sogar noch auf Rang sechs vorschieben.