1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball/LTV: Samstag in Mettmann

Handball/LTV: Samstag in Mettmann

Spätestens die beiden jüngsten Erfolge der LTV-Handballer gegen die als Aufstiegs-Mitfavoriten gehandelten TV Aldekerk und TV Kapellen ließen die Oberliga-Konkurrenten aufhorchen.

Wuppertal. Am Samstag steht nun der dritte Kracher in Folge an. Denn beim Regionalliga-Mitabsteiger Mettmann-Sport (Anwurf 18 Uhr, Herrenhauser Straße) dürfte den Tabellenführer aus Wuppertal ein ganz heißer Tanz erwarten. Das ambitionierte Team von Trainerfuchs Lutz Plümacher steht nach bislang nur 7:5-Punkten unter Zugzwang. Speziell vor eigenem Publikum lief es nicht wunschgemäß. Gegen Niederwermelskirchen und Hiesfeld musste sich Mettmann jeweils knapp geschlagen geben. Die Ex-Wuppertaler Jens Buss und Klassekeeper Ingo Förster sorgen für eine stabile Defensive. Im durchschlagskräftigen Rückraum ist besonders der seit längerem angeschlagene Halblinke André Luschinski zu beachten, der trotz geringer Spielanteile häufig trifft.