1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: LTV hofft auf frische Kräfte von der Bank

Handball: LTV hofft auf frische Kräfte von der Bank

Der Oberligist reist am Sonntag zum TV Aldekerk.

Wuppertal. 6:2-Punkte haben die Wuppertaler auf dem Konto. Dennoch warnt LTV-Trainer Ole Hölzel davor, dem aktuellen Tabellenstand zu viel Aussagekraft beizumessen. Das habe gerade erst das Heimspiel am vergangenen Wochenende gezeigt habe. Der knappe Sieg gegen den punktlosen Tabellenletzten aus Burscheid war alles andere als souverän. Dennoch ist der Saisonstart trotz der personellen Probleme geglückt, und jetzt gilt es, sich im oberen Tabellendrittel festzubeißen. Beim TV Aldekerk trifft man am Sonntag (17.30 Uhr, Vogteihalle, Slousenweg in Kerken) auf einen der Oberligafavoriten. Nur um einen Punkt verpasste das Team von der holländischen Grenze den Aufstieg. Nach bislang eher mäßigen 5:3-Punkten müssen jetzt Siege her, damit der Kontakt zum Spitzenreiter HG Remscheid (7:1 Punkte) nicht zu groß wird. Beim LTV hat Marcel Obermeier sein Comeback körperlich gut verkraftet. Michael Heimansfeld wird wegen einer Sehnenreizung im Sprunggelenk geschont. Hinter Ivo Maly steht ein großes Fragezeichen, ebenfalls wegen einer Fußverletzung. Mitentscheidend dürfte sein, ob das LTV-Torhütergespann für den nötigen Rückhalt sorgen kann. Aber selbst dann ist der Tabellenzweite beim Fünften nur Außenseiter.