1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: Die Ligen stehen fest

Handball: Die Ligen stehen fest

Wuppertal. Die Einteilung der Handball-Ligen für die kommende Saison steht fest. In der Verbandsliga ist der Oberliga-Absteiger TuS Wermelskirchen (0:52 Punkte) dazugekommen.

Von unten rückten die starken Aufsteiger der SG Langenfeld II (52:0 Punkte) und die SG Überruhr nach. Unter den Fans werden der LTV, Aufderhöhe und Wülfrath als Aufstiegskandidaten gehandelt. Der CTG wird ein sicherer Mittelfeldplatz zugetraut. In der Landesliga wird es spannend werden, sind doch mit dem LTV Wuppertal II und der DJK Unitas Haan II starke Aufsteiger nachgerückt. Da die HSG Rade/Herbeck II ihre Relegationsspiele gewann und die Klasse hielt, wurde der Verbandsliga-Absteiger,HSG Velbert/Heiligenhaus der Essener Landesliga-Gruppe zugeordnet. In der ausgeglichenen Gruppe 2 wird dem HC Wermelskirchen noch am ehesten die Favoritenrolle zugeschoben. Für den Abstieg sehen viele für die Rader schwarz, aber auch für den TV Beyeröhde wird der Klassenerhalt kein Selbstläufer werden. Beim Team CDG/GW hängt vieles von der Verletzungsanfälligkeit der Führungsspieler ab. RL