1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: CDG/GW bleibt am Spitzenreiter dran

Handball: CDG/GW bleibt am Spitzenreiter dran

Oberbarmer schlagen Lüttringhausen 31:30.

Wuppertal. War Lüttringhausen so stark? Lag es am späten sonntäglichen Spieltermin? Oder spukte doch schon das Schlagerspiel der nächsten Woche gegen Wermelskirchen in den Köpfen der Spieler?

Mit Ach und Krach gab es einen hauchdünnen 31:30 (14:13)- Heimsieg für den CDG/GW gegen den nie aufsteckenden TV Lüttringhausen. Die Oberbarmer bleiben dem Spitzenreiter HC Wermelskirchen (32 Punkte) weiter mit einem Zähler weniger dicht auf den Fersen.
In der ersten Halbzeit wechselte die Führung ständig. CDG/GW ließ Chancen vom Siebenmeterpunkt aus und wirkte auch sonst nicht so kaltschnäuzig im Ausnutzen der Torgelegenheiten. Nur Mathias Jusepeitis (10/1) und Lars Böhmer (8/1) konnten über 60 Minuten überzeugen. Beim 30:26 kurz vor Schluss schien die Partie gelaufen. Eine Zeitstrafe gegen Böhmer nutzten die Remscheider und verkürzten auf 29:30. Bartosch Gasda (3/1) legte mit einem seiner diesmal wenigen Tore nochmals auf 31:29 vor, bevor die Lüttringhauser in der Schlusssekunde den 31:30-Endstand erzielten.

CDG/GW: T. Ströter, Sobireg (n.e.), Steiger (n.e.), Blomel, V. Ströter, v.d. Sanden, Schermuly, Jusepeitis (10/1), Günther (2), La Novara (2), Lorenz (4), M. Ströter (2/1), Böhmer (8/1), Gasda (3/1).