1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: Beyeröhdes Zweite geht gestärkt in die neue Saison

Handball: Beyeröhdes Zweite geht gestärkt in die neue Saison

Die zweite Mannschaft von Beyeröhde hat personell aufgerüstet.

Wuppertal. Schon zwei Tage vor dem Drittliga-Team des TVB bestreitet die 2. Mannschaft am 8. September ihr erstes Auswärts-Pflichtspiel im Pokal gegen den Drittliga-Absteiger TV Walsum/Aldenrade, der in der letzten Saison noch gegen Beyeröhdes A-Team gespielt hat. „Da wir personell stärker geworden sind, möchten wir sportlich ebenfalls besser abschneiden als letzte Saison, in der wir Fünfte geworden sind“, bekennt Trainerin Niki Münch (26). Sie hat ihren 13 junge Damen starken Oberliga-Kader vier bis fünfmal pro Woche zum Training gebeten. Die Teilnahme am Beach-Handball-Turnier in Cuxhaven brachte neben jeder Menge Spaß, im tiefen Sand ebenfalls eine Verbesserung der Kondition.

„Mit Yvi Scholz und Annika Bläser, die wieder zu uns zurückgekommen ist, verfügen wir über zwei sehr gute Torhüterinnen, und mit den ehemaligen A-Jugendlichen Malke Wiersbitzky und Katrin Müller über zwei Spielerinnen, die Perspektiven für die 1. Mannschaft haben. Dass sich Kristin Niggeloh nach langen Verletzungspause ihrer alten Form nähert, gibt auch Hoffnung auf einen positiven Saisonverlauf. Die Testspiele haben da schon vielversprechende Fingerzeige geliefert“, sagt Münch.

Die Trainerin will im Herbst die B-Lizenz erwerben, nachdem sie im vorigen Jahr die C-Lizenz als Jahrgangsbeste absolviert hatte.

Mit der ersten Mannschaft in der Regionalliga, der zweiten in der Oberliga und der dritten Mannschaft in der Landesliga verfügt der TV Beyeröhde über die drei am höchsten spielenden Teams in Wuppertal. fwb