Handball: Beyeröhde lässt sich vom Kurs 2. Liga nicht abbringen

Handball: Beyeröhde lässt sich vom Kurs 2. Liga nicht abbringen

Wuppertal. Die Handball-Damen des TV Beyeröhde lassen nichts anbrennen: Der Spitzenreiter der Dritten Liga blieb auch in der Sporthalle Vorgebirgsstraße bei Fortuna Köln auf Aufstiegskurs und gewann überdeutlich 40:16 (21:4).

Seltenheitswert haben dabei sicher die nur vier Gegentreffer in der ersten Hälfte, die sich aber nicht nur mit einer konzentrierten Leistung, sondern auch mit einem Gegner erklären lassen, der dem TVB nur wenig abverlangt hatte. Vier Spieltage vor Saisonabschluss deutet nun alles auf einen Gruppensieg und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Bundesliga hin.

TVB: Steller 8ab 31. Centini), Stallmann (3), Nicole Münch (4), Mandy Münch (8), Krüer (n.e.), Vietz, Sandra Münch (8), Houben (7/4), Otte, Nückel (3), Stefes (2), Sosnierz (3), Heinrichs (2).

Nächstes Spiel: 5. April 2014, 18.30 Uhr Sporthalle Langerfeld: TVB — Germania Fritzlar.

Mehr zum Spiel lesen Sie in der Montagsausgabe der WZ.