1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball: Beyeröhde holt nur einen Punkt bei Zweitliga-Schlusslicht

Handball: Beyeröhde holt nur einen Punkt bei Zweitliga-Schlusslicht

Wuppertal. Alles andere als zufrieden trat der Beyeröhder Tross am Samstagabend vom Bodensee aus die Heimreise an: Beim bisher punktlosen Schlusslicht SV Allensbach erreichte der Zweitliga-Aufsteiger lediglich ein 23:23 (12:12) und blieb damit weit unter seinen Möglichkeiten.

„Wenn man bei 22:20 Führung kurz vor Schluss noch so viele Fehlwürfe und technische Fehler produziert, dann muss man am Ende sogar froh wein, dass es nach zu einem Punkt gereicht hat“, ärgerte sich Meike Neitsch und dachte, wie auch die Spielerinnen und der kleine mitgereiste Anhang an die starke Leistung die der TVB am letzten Wochenende bei der knappen 30:31 Niederlage gegen das Spitzen-Team von Sachsen Zwickau geboten hatte.

„Mit der Leistung von voriger Woche hätten wir hier klar gewonnen“, war die allgemeine Meinung. Lediglich die fünf Treffer von Außen Michelle Stefes und die sechs aus dem Rückraum von Marieke Köhler erinnerten da an den sonstigen Beyeröhder Torhunger.

Mehr zum Spiel lesen Sie in der Montagausgabe der Westdeutschen Zeitung.