1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Handball/Beyeröhde: Beginn der Bundesliga-Rückrunde

Handball/Beyeröhde: Beginn der Bundesliga-Rückrunde

Mittwochabend (20 Uhr) beginnt für den TV Beyeröhde in Oldenburg die Bundesliga-Rückrunde, die eine bessere Ausbeute bringen muss, wenn die Klassenerhalt noch geschafft werden soll.

Wuppertal. In der 2500 Zuschauer fassenden EWE Arena wartet der VfL Oldenburg. Beyeröhde-Trainer Dieter Trippen bescheinigt seinem Kollegen Leczek Krowicki über eine "top besetzte Truppe" zu verfügen. Eines der vielen Glanzstücke im international besetzten Kader ist die 1,91 m große russische Torhüterin Tatiana Surkova, die zur Bundesliga-Spitzenklasse gehört. Sie zu überwinden, dürfte für Birute Stellbrink und die 18Jahre alte Rechtsaußen Stella Kramer (Archivfoto: Gerhard Bartsch) eine besondere Herausforderung sein. Nach dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (Samstag, 18 Uhr, Uni-Halle) fahren beide Spielerinnen in der sechswöchigen WM-Pause zu Lehrgängen ihrer Nationalmannschaften. Stellbrink bereitet sich mit der litauischen Auswahl bei einem Turnier in der Slowakei auf die EM-Qualifikation vor. Kramer fährt zur Junioren-Nationalmannschaft, in der sie schon sieben Spiele absolviert hat. "Ich freue mich unheimlich darauf, vielleicht für mein Heimatland spielen zu dürfen", strahlt Stellbrink. Aber nicht nur sie ist guter Stimmung. Auch die gesamte Mannschaft, die aus dem guten Spiel gegen Erfurt wieder Kraft geschöpft hat. Vielleicht auch eine Folge des Mental-Trainings vom Dienstag voriger Woche, als die "Möwen" im W-tec psychologische Aufbauarbeit geleistet haben. Für das Spiel gegen Leverkusen sind bei Papier Kürten in Langerfeld (Schwelmer Straße) Karten im Vorverkauf erhältlich. Kinder und Jugendliche zahlen nur einen Euro.