1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Hallenfußball: Endspurt auf den Südhöhen

Hallenfußball: Endspurt auf den Südhöhen

Zwölf Vereine kämpfen in der Henckels-Halle um den Löhdorf-Pokal.

Wuppertal. Das lange Weihnachtswochenende ist gerade erst vorbei, da rollt bereits wieder der Fußball. Mit dem Südhöhenturnier steht traditionell der letzte Höhepunkt des Wuppertaler Sportjahres auf dem Programm. Am Dienstag und Mittwoch lädt der SSV Sudberg zum Jahresabschluss in die eigentlich den Rollhockeycracks des RSC Cronenberg vorbehaltene Alfred-Henckels-Halle zum großen Budenzauber um den Hans-Löhdorf-Gedächtnispokal.

In diesem Jahr wird ein besonders illustres Teilnehmerfeld an den Start gehen. Außer dem Wuppertaler SV Borussia laufen alle bisherigen Sieger auf. Rekordhalter ist der TSV Ronsdorf, der das Turnier bereits achtmal (zwischen 1994 und 1999 sechs Mal in Folge) gewinnen konnte. In der Siegerliste folgen der Cronenberger SC (vier Mal) und der SSV 07 Sudberg (drei Erfolge). ASV Wuppertal, SSV Germania und SV Jägerhaus-Linde konnten beim Südhöhenturnier ebenfalls schon die Korken knallen lassen.

Pokalverteidiger ist der CSC. Das klassenhöchste Team stellt in diesem Jahr der FC Remscheid. Der einzige Nicht-Wuppertaler Teilnehmer rangiert in der Tabelle der Niederrheinliga aktuell auf Rang sieben. Im vergangenen Jahr war beim Südhöhenturnier aber bereits im Viertelfinale gegen den Bezirksligisten TSVRonsdorf Endstation. Ebenfalls nicht unterschätzen darf man den Landesligist FSV Vohwinkel, sowie den CSI Milano. Der Kreisligist könnte mit Jean Louis Tavarez und Co. für die eine oder andere Überraschung gut sein. Als Favorit wird Ausrichter SSV Sudberg gehandelt. Besonderen Stellenwert besitzt die inzwischen schon 21. Auflage der Veranstaltung, weil es die Generalprobe für die Hallenstadtmeisterschaften in der Uni-Halle am 9. Januar ist. Die Spielzeit beträgt vom Eröffnungsspiel bis zum Finale durchgängig 1x15 Minuten.

Bei der Auslosung der Gruppen bewies "Glücksfee" Hans Schwaffertz ein gutes Händchen und zog folgende Vorrundengruppen:

Gruppe 1: SSV 07 Sudberg, FC Remscheid, C.S.I. Milano, SV Jägerhaus-Linde, Einigkeit Dornap, SSVGermania 1900.

Gruppe 2 Cronenberger SC, SC Sonnborn07, TSV Ronsdorf, SSV 07 Sudberg II, FSV Vohwinkel, ASV Wuppertal.