1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Gualtieri verteidigt DM-Titel am 28. August in Berlin

Boxen : Gualtieri boxt Ende August um DM-Titel

Der Wuppertaler Profiboxer Vincenzo Gualtieri kämpft am 28. August gegen den Kölner Tomas Piccirillo. Der Kampfabend seines Berliner Boxstalls Agon verspricht Hochspannung. Auch Agon-Star Jack Culcay und Comebacker Vincent Feigenbutz steigen in den Ring.

Nur elf Wochen nach dem erstmaligen Gewinn der Deutschen Meisterschaft des Verbands Deutscher Profiboxer muss der Wuppertaler Vincenzo Gualtieri seinen Titel bereits verteidigen. Der Kampf des 27-Jährigen Mittelgewichtlers  gegen den ein Jahr jüngeren Kölner Thomas Piccirillo gehört zum Programm des großen Kampfabends, den Gualtieris Berliner Boxstall Agon-Sports für Freitag, 28. August, in den Berliner Havelstudios angesetzt hat. Dort hatte auch Gualtieris erster Titelkampf stattgefunden, als Agon Mitte Juni als einer der ersten Boxställe nach dem Corona-Lockdown einen Kampfabend veranstaltet hatte.

Höhepunke des Kampfabends am 28. August sollen allerdings zwei andere Kämpfe sein: So tritt Ex-Weltmeister und Agon-Star Jack Culcay gegen Abass Baraou vom Team Sauerland an. Der Sieger hat sich für einen WM-Ausscheidungskampf qualifiziert. Außerdem soll es an dem Abend das Comeback von Vincent Feigenbutz vom Team Sauerland geben, der einen erneuten Anlauf in Richtung Weltspitze unternimmt. Die erste Hürde auf dem Weg dahin, bildet Agon-Neuzugang Jama Saidi.

Der Kampfabend, den Gualtieri mit seinem Duell gegen Piccirillo einleitet, soll  vom  Sender SPORT1 ab 21 Uhr live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden.

Gualtieri hat bisher alle seine 15 Profikämpfe gewonnen. Piccirillo bestritt erst sieben Profikämpfe, seine Bilanz lautet: sechs Siege und ein Unentschieden.