Gualtieri boxt jetzt für die May-Brüder

Gualtieri boxt jetzt für die May-Brüder

Gualtieri boxt jetzt für die May-Brüder

<

p class="text">

Nach fast einjähriger Pause ist der Wuppertaler Profiboxer Vincenzo Gualtieri am Wochenende wieder in den Ring gestiegen. Bei der Essener Boxing Fight Night besiegte er Azad Dogru nach zwei Runden und Technischem K.o. und blieb damit auch in seinem neunten Profikampf unbesiegt. Für den 25-Jährigen war es allerdings eher ein Aufbaukampf nach einer schweren Phase. Die Trennung von seinem bekannten Trainer und väterlichen Freund Graciano „Rocky“ Rocchigiani, der im Vorjahr Insolvenz angemeldet hatte, war im sehr schwer gefallen. Gewichts- und Verletzungsprobleme kamen hinzu. Nun wird er vorerst von den bekannten Brüdern Rüdiger und Thorsten May in Köln trainiert. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung