Fußball-Kreisliga: Grün-Weiß überzeugt Schworm und holt gleich acht Neue

Fußball-Kreisliga : Grün-Weiß überzeugt Schworm und holt gleich acht Neue

Der Fußball-A-Kreisligist will nicht erneut eine Zittersaison erleben. Trainer Clark Schworm, der die Mannschaft noch rettete, macht weiter.

Die abgelaufene Saison war für Grün-Weiß Wuppertal fast eine zum Vergessen. Lange Zeit sah es so aus, als müsste der ehemalige Fußball-Landesligist den Gang in die Kreisliga B antreten. Doch nach der Installation von Clark Schworm als Interimstrainer ging es für die Oberbarmer bergauf. Mit neun Punkten aus den letzten vier Spielen kletterte Grün-Weiß in der Abschlusstabelle noch auf Rang 13 - und hielt schlussendlich die Klasse in der Kreisliga A, weil die U23 der SSVg Velbert nach gewonnener Relegation Bezirksligist bleibt. Damit sich das Szenario des Fastabstiegs nicht wiederholt, hat man am Höfen reagiert und Clark Schworm davon überzeugen können, als Trainer weiterzumachen: „Clark hat einen maßgeblichen Anteil daran, dass wir die Klasse gehalten haben“, meint der sportliche Leiter Aki Kriescher. Schworm selbst freut sich auf die neue Saison: „Ich habe hier eine Riesen Wertschätzung erhalten und richtig Bock auf die Aufgabe.“ Sein Co.-Trainer wird Dennis Sänger, der beim SV Heckinghausen in der abgelaufenen Saison an der Seitenlinie stand. Sänger ersetzt Danny Lensing, der aus familiären Gründen nicht mehr als Co-Trainer zur Verfügung steht. Mit Pascal Haase (TSV Union), Murat Yavuz, Max Marker (beide SV Heckinghausen), Benjamin Droste (VFB Schwelm), Roger Kullmann, Tim Siegemund (beide SC Uellendahl), Leon Kickuth (SV Bayer) und Marco Cangelosi hat man insgesamt acht Spieler für die neue Saison verpflichtet. „Die Neuzugänge sollen uns dabei helfen, besser abzuschneiden als in der vergangenen Saison“, so Kriescher.

(mkp)
Mehr von Westdeutsche Zeitung