Betreibssport Golinar und Völkel sind Pokalsieger

Wuppertal · Endspiele mit zahlreichen aus den DFB-Ligen bekannten Fußballern.

 Pokalsieger bei den Herren: Das Team von Golinar.

Pokalsieger bei den Herren: Das Team von Golinar.

Foto: Fischer

Die Pokalsieger im Wuppertaler Betriebsfußball stehen fest. Vor 100 Zuschauern am Opphof setzte sich bei den Herren im Finale die SG Golinar mit 2:1 gegen BSV Vorwerk & Co. durch. Bei den Alten Herren gewann Seriensieger BSV Fritz Völkel mit 3:0 gegen die SG Eiland. Golinar war zwar feldüberlegen, musste aber nach Pause zunächst das 0:1 durch Marco Gohres hinnehmen. Der eingewechselte Artur Glinka erzielte mit der ersten Ballberührung den Ausgleich, zehn Minuten vor dem Ende gelang Marco Pletat der Siegtreffer für Golinar. Bei den Alten Herren waren die Kräfteverteilung eindeutiger, wobei die aufopferungsvoll kämpfenden Eiländer im Schnitt zwölf Jahre älter waren als die Spieler des Titelverteidigers. Fast hätte Ralf Derkum Eiland dennoch in Führung gebracht, kurz vor dem Wechsel traf dann aber Julian Kanschik zum 1:0 für Völkel. Auch die Völkel-Schützen nach der Pause waren namhaft: Tarkan Türkmen und Sercan Er.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort