1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Wuppertaler Sport: Gina Vesper holt Gold im Solotanz

Wuppertaler Sport : Gina Vesper holt Gold im Solotanz

Sieg bei den Titelkämpfen im Rollkunstlauf.

Vier Einzelsportlerinnen des RRD Wuppertal waren für die Deutschen Meisterschaften in Ober-Ramstadt nominiert. Für NRW gingen Sina Vesper (Meisterklasse), Alina Kotthaus (Junioren), Gina Vesper (Jugend) und Debora Noia (Schülerinnen A) an den Start. Für Gina Vesper (15) hieß es nach den Pflichttänzen Platz 2. Im Kürtanz lief sie in der Rolle der Filmfigur Grinch stärkere Kanten und bessere Drehungen und sicherte sich so die Meisterschaft im Solotanz. In der Kurzkür gelangen ihr die Sprungkombination mit Doppel-Lutz und Doppel-Flip und die Pirouetten-Kombination nicht optimal. Mit dem 2. Platz in der Kür hieß es Platz 2 im Gesamtergebnis. Für Debora Noia liefen die Pflichttänze „Tudor Waltz“ und „Easy Paso“ mit dem 4. Platz zufriedenstellend. Trotz eines guten Kürtanzes zur Musik „Grande Amore“ verlor sie einen Rang. Bei den Junioren Damen Solotanz stellte sich Alina Kotthaus nach ihrem Wadenbeinbruch dem ersten Wettbewerb. Sowohl den Styledance („Swing Medley“) als auch den Kürtanz als „Greatest Showman“ konnte sie noch nicht sicher bestreiten und kam auf Platz 6. Sina Vesper musste nach dem offiziellen Training krankheitsbedingt absagen. Red.